Lindlarer Legowand©

Geschichte & Geschichten

Die Firma BGS Monor in Lindlar hat auf ihrem Betriebsgelände aus riesigen Steinquadern eine Wand zum Klettern errichtet und stellt diese der Allgemeinheit zur Verfügung. Die Sektion Gummersbach des Deutschen Alpenvereins hat Ende 2014 die Felspatenschaft übernommen und die Wand mit Zwischen- und Umlenkhaken ausgestattet.

Das Klettergebiet ist ab sofort offiziell frei gegeben.

Charakter
Die großen Grauwackeblöcke bestimmen den Charakter der Kletterei. Dabei bieten vor allem die Kanten gute Griff- und Trittmöglichkeiten. Hinzu kommen aber noch die halben Bohrlöcher an der Vorderseite der Blöcke, die zur Bereicherung der Felsstruktur beitragen und ideal als Griffe und Tritte zu nutzen sind. Mit der großen Anzahl an Quer- und Längsspalten ergibt sich auch manchmal die Möglichkeit, mobile Sicherungsmittel, vor allem Friends, einzusetzen. Interessant ist die Möglichkeit, in Querspalten Handklemmer ideal einzusetzen. Dies sind manchmal die einzigen guten Griffmöglichkeiten. Insgesamt interessante Klettereien. Die Schwierigkeitsgrade der Routen sind jeweils am Einstieg angeschrieben.

Anzahl der Routen
UIAA 1 – 5     11 Routen
UIAA 6 – 7     6 Routen
UIAA 8 – 11   0 Routen

Insgesamt: 17 Routen

Die Schwierigkeitsgrade der Kletterrouten sind jeweils am Einstieg angeschrieben.

Besonderheiten und Kletterregeln
Das Gelände, gleichzeitig auch Betriebsgelände, und die Kletterwand stehen im Eigentum der Firma BGS Monor, daher ist beim Betreten des Geländes und während des Aufenthalts dort allen Anweisungen der Firmenmitarbeiter Folge zu leisten und die Betriebsabläufe dürfen nicht gestört werden.

Kletterregeln:

  • Das Klettern geschieht auf eigene Gefahr
  • Das Klettern ist nur auf den vorgegebenen Routen erlaubt
  • Mobile Sicherungsmittel sind erlaubt
  • Das Einrichten von Topropes ist erlaubt
  • Zum Klettern und Sichern soll ein Helm getragen werden
  • Umweltverträglich anreisen
  • Nur zugelassene Parkplätze nutzen
  • Übliche Zustiegspfade benutzen
  • Pflanzenbewuchs erhalten
  • Keinen Müll zurücklassen
  • Lokale Betriebe für Übernachtung und Verpflegung nutzen
  • Nehmt Rücksicht auf Natur und Umwelt

    Bitte beachtet das Formular zum Akzeptieren der Kletterregeln ganz unten.

Anreise

Adresse:
Firma BGS Monor
Brungerststraße 21
51789 Lindlar

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Mit der Bahn nach Engelskirchen. Von hier (oder Gummersbach) mit dem Linienbus weiter zum Busbahnhof in Lindlar (Rewe-Markt). Hier die Durchgangsstraße (Kölner Straße) abwärts, bis nach rechts die Königsberger Straße abzweigt. Nun dem Straßenverlauf folgen, bis nach rechts der Abzweig zur Luisenstraße kommt. Ab hier den Hinweisschildern zur Firma BGS folgen, bis man zum Schluss die Brungerststraße hoch läuft. An der Schranke vorbei auf das Betriebsgelände, an den Verwaltungsgebäuden vorbei, dann an den Werkshallen links vorbei, bis man auf die Legowand zuläuft.

Zugangszeit: 25 min

Anreise PKW
Anfahrt: Von der Durchgangsstraße in Lindlar (L299) an einer Ampel in die Königsberger Straße/Schwarzenbachstraße (Richtung Hartegasse) einbiegen. Nun dem Straßenverlauf folgen, bis nach rechts der Abzweig zur Luisenstraße kommt. Ab hier den Hinweisschildern zur Firma BGS folgen, bis man zum Schluss die Brungerststraße befährt. Bis kurz vor die Schranke des Betriebsgeländes und auf dem Firmenparkplatz rechts Parken.

Zugangszeit Parkplatz: 4 min

Parkplatz: Vom Parkplatz auf das Firmengelände, an den Verwaltungsgebäuden vorbei, dann an den Werkshallen links vorbei, bis man auf die Legowand zuläuft.

 

Routentabelle

(von links nach rechts)

1) Die wilden Kerle 3

2) Prinzessin Lilifee 4

3) Bibbi Bloxberg 3

4) Biene Maja 5-

5) Carlson auf der Legowand 5-

6) Rübennasenhausen 5

7) I do it my way 6-

8) Blockwerk 5+

9) Lohn der Angst 5+

10) Pippi Langstrumpf 6-

11) Elefantenpfad 6

12) Bergische Grauwacke 6-

13) Steinhauerpfad 6+

14) Romnes eunt domus 5+

15) Geschundener Riß 5

16) Lindlarer Weg 6-

17) Steinbruchweg 5+

Die Schwierkeitsgrade sind jeweils am Routenbeginn angeschrieben.

© DIESE INFORMATIONEN SND GESCHÜTZT. EINE VERÖFFENTLICHUNG IST NUR IM EINVERNEHMEN UND MIT ABSTIMMUNG DER SEKTION GUMMERSBACH ERLAUBT. (fritz.blach(ät)gmx.de)

Formular zum Akzeptieren der Kletterregeln:

Vorname:

Nachnahme:

Strasse / Nr.:

PLZ: / Ort:

Geburtsdatum:

eMail:

Ich Stimme den Kletter Regel zu:

Ich Stimme zu das ich 18 Jahre oder älter bin:
Zustimmungserklärung für Nichtvolljährige bitte hier
Herunterladen und in der Sektion Gummersbach einreichen,
oder bei Kurs dem Kursleiter vorzeigen.

Sicherheitsfrage:

* Pflichtfelder

©

©

©