Klein-Hönnevalley und Burschenfelsen

Am Ende des Jahres 2015 ist der Landschaftsplan „Balve-Mittleres Hönnetal“ in Kraft getreten. Der Landschaftsplan weist das gesamte Hönnetal als Naturschutzgebiet aus und alle Felsen sind mit einem Kletterverbot belegt. Die Behörde hat aber in Aussicht gestellt, das im Zuge eines Befreiungsantrags von den Verboten des Landschaftsplans das Kletterverbot zurück genommen werden könnte. Und die biologischen Gutachten einschließlich einer Umweltverträglichkeitsprüfung des Kletterns gibt es ja schon und stellt an den meisten Felsen keinerlei Beeinträchtigung durch ein mögliches Klettern fest. Jetzt ist der Deutsche Alpenverein aufgefordert, dies im Interesse seiner Mitglieder auch zu tun.

 

Offener Fels

Geschichte & Geschichten:

Früher eines der bedeutendsten Klettergebiete im Norddeutschen Raum mit herausragender Felsqualität. Derzeit sind die sogenannten 4 offenen Felsen neben dem Klein-Hönnevalley die letzten offenen Felsen im Hönnetal. Die Routen hier sind kurz und knackig, die Bewertung richtet sich eher nach den strengen Maßstäben in der Schweiz.

Kletterregelung

Neben den allgemeinen Verhaltensregeln gilt nur das Wegegebot zu beachten.

Charakter:

Der kompakte Fels erfordert eine ausgetüftelte Klettertechnik. Die gute Politur trägt ihrerseits hierzu noch bei. Es überwiegt steile und überhängende Wand- und Risskletterei. Die Absicherung erfolgt mit Bohrhaken in stark variierender Dichte. Es können auch mobile Sicherungsmittel zum Einsatz kommen.

Anzahl der Routen:

Grad:
– II 2
– III 2
– IV 3
– V 6
– VI 6
– VII 12
– VIII 8
– IX 1
– X 0
Insgesamt:
56 Routen
2 Projekte

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Von Hagen mit dem Regionalexpress nach Fröndenberg. Nun weiter mit der Regionalbahn nach Binolen.
Zugangszeit Haltestelle: 10 min
Zugangsbeschreibung ÖPNV: Vom Bahnhof Binolen die Bundesstraße flußaufwärts folgen bis zum Abzweig nach Neheim-Hüsten. Dem Abzweig ein Stück folgen und nun entweder nach links (Burschenfelsen, Burschenhöhle) oder rechts in den Wald zu den anderen Felsen.
Haltestelle: Binolen

Anreise PKW

Mit dem PKW von Balve oder Menden auf den Bundesstraße B 515 in das Hönnetal. Den Abzweig nach Neheim-Hüsten folgen, der Parkplatz liegt nach dem Abzweig auf der rechten Straßenseite.
Zugangszeit Parkplatz: 2 min
Zugangsbeschreibung Parkplatz:
Nun entweder nach links (Burschenfelsen, Burschenhöhle) oder rechts in den Wald zu den anderen Felsen.
Kletterführer: Land der tausend Berge – Kletterführer Sauerland
(zu bestellen im Internet unter www.geoquest.de)
Weitere Infos unter: www.dav-felsinfo.de