Kletterhalle Dellbrück

Kletterhalle Dellbrück

Kletterhalle Dellbrück
Darauf haben die Kletterer lange gewartet. Die neue Kletterhalle Dellbrück wurde am 16. Februar eröffnet und ist damit die erste rechtsrheinische Klettermöglichkeit in Köln. Auf rund 1100 m² Kletterfläche stehen derzeit ca. 100 Kletterrouten an insgesamt 50 Toporopeseilen zur Verfügung. Die Schwierigkeiten reichen von 3 bis 9+ (UIAA) und somit stehen für den Anfänger bis hin zum Wettkampfkletterer hinreichende Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung. An sechs Umlenkpunkten kann auch der Vorstieg geübt werden, hierfür bitte eigenes Vorstiegsseil (mind. 40 Meter) mitbringen. Die Wandhöhen variieren von 6,50 m bis 16 m. Es gibt einen Schulungsbereich, Leihausrüstung und ein Bistro, um sich nach den anstrengenden Klettereien wieder zu stärken.

Wer noch keine Kenntnisse in diesem Sport hat, kann sich über das vielfältige Ausbildungsprogramm der Kletterhalle ausbilden lassen. Vom Einweisungskurs über Kinder- und Jugendkurse wird ein breites Programm angeboten. Wer einen Kletterpartner sucht, kann sich auf der Webseite der Kletterhalle für die Suche eintragen lassen. Ein vielfältiges Programm erwartet die Sportbegeisterten. Das Angebot reicht vom Klettern für die Generation Ü60 bis hin zum Klettern für die Allerkleinsten und für Menschen mit Handicap. Lehrgänge zu Teambildungsprozessen und Konfliktmanagement stehen außerdem auf dem Programm.

Interessant ist auch die Nähe für die Kletterer aus unserer Sektion, die damit erheblich Fahrtzeit einsparen können. Die Kletterhalle befindet sich auf dem ehemaligen Total-Walther-Gelände (Waltherstraße 49-51) in Köln Dellbrück (Leskan-Park – Halle 12).

Wagemutige können ab sofort in der Halle in acht Metern Höhe die neu in Betrieb genommene Slackline erproben.
Ihren Ursprung hat die Slackline in der Artistik, da auf ihr, ähnlich wie beim Seiltanzen, auf einem schmalen Gurtband balanciert wird, um Balance, Konzentration sowie Koordination zu fördern. Als Zusatzsport zum Klettern ist die Slackline in besonderem Maße geeignet, da das Gehen auf ihr das Gleichgewichtsgefühl trainiert. Insofern war es uns wichtig, dies als zusätzliche Trainingsmöglichkeit in unserer Halle zu installieren, so Hans Nathan, Betreiber der Kletterhalle.

Für die Mitglieder unserer Sektion gelten in der neuen Kletterhalle in Dellbrück vergünstigte Eintrittspreise. So gibt es auf die 11er-Karten (übertragbar) in allen Kategorien Ermäßigungen für Mitglieder der Sektion Gummersbach. Die 11er-Karten gibt es unter Vorlage des Sektionsausweises an der Kasse, bitte nach Hans Nathan fragen.

Weitere Auskünfte erteilt Fritz Blach: fritz.blach@gmx.de oder 02762/983702

Weitere Informationen finden Sie unter kletterhalle-dellbrueck.de