Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

am Freitag, 05.04.2019, 19.00 Uhr im Sektionshaus „DAV-Treff“, Friedrichstraße 26, Gummersbach

TOP 1 Begrüßung, Totengedenken und Ehrungen
TOP 2 Wahl von zwei Mitgliedern zwecks Unterzeichnung der Niederschrift
TOP 3 Tätigkeitsberichte von Vorstand und Beirat
TOP 4 Haushalt / Finanzen 2018
TOP 5 Entlastungsantrag / Abstimmung
TOP 6 Wahl der Rechnungsprüfer/-innen
TOP 7 Haushaltsvoranschlag 2019
TOP 8 Jugendsatzung / Jugendvollversammlung
TOP 9 Info bzw. Rückblick DAV Hauptversammlung in Bielefeld
TOP 10 Beitragserhöhungen 2020
TOP 11 Beitragserhöhungen 2021
TOP 12 Vorschau / Planungen 2019
TOP 12 Sonstiges

gez.
Manfred Blanke
(1. Vorsitzender)

Sollten weitere Tagesordnungspunkte auf Wunsch der Mitglieder behandelt werden, können diese bis 4 Wochen vor der Sitzung beim Vorstand angemeldet werden.

Info… Info ….. Info…. Info

Ab dem 20.Januar werden hier auf der Homepage immer mehr Kurse und Touren erscheinen, so dass dann die Buchung im Kurssystem der Sektion möglich sein wird.

Bitte rechtzeitig buchen – es macht zum einen die Sache für den Organisator erheblich einfacher und zum anderen gibt für möglichst kostenneutrale Reservierungen Fristen, die unbedingt beachtet werden sollten.

Bei möglichen Fragen sich bitte direkt an den Kurs-/Tourenleiter wenden. Die geben gerne Rede und Antwort .. besser man spricht bei Fragen, Unsicherheiten etc. vorher miteinander. Auch das kann vor möglichen Enttäuschungen schützen.

Das neue Reiseveranstaltergesetz (gültig seit dem 01.07. 2018) hat auch bei uns dazu geführt, dass wir die Teilnehmerbedingungen in einigen Punkten modifizierten mussten.

Diese stehen im Ganzen hier dem Interessierten zur Verfügung.

Eine Anerkennung dieser Teilnehmerbedingungen sind zwingend notwendig bei der Teilnahme an unseren Kursen und/oder Touren.

Unser sektionseigenes „Kinoprogramm“ wird auch dieses Jahr wieder fortgesetzt

am Freitag, 01.02. um 20:00h  

Multivision Show über die Hochtour durch die Öztaler Alpen mit Besteigung Wildspitze

BEACHTE: in der Kletterwelt Sauerland in Altena

am Freitag, 08.02. um 20:00h

Multivision Show über eine Wandertour in den Dolomiten an den Drei Zinnen vorbei

im DAV – Haus in Gummersbach

Gerne auch für Nicht-Sektionsmitglieder

Eintritt frei

Fragen etc. im Rahmen der Veranstaltung sind natürlich möglich

Familiengruppe: Infoveranstaltung über Pläne, Veranstaltungen etc.

Am 06.02.2019 um 14:00 Uhr im DAV Sektionshaus

Jeder Interessierte – auch mit Kindern – ist herzlichst eingeladen! An diesem Termin werde ich die näher Details zu allen drei Touren darstellen. Ich würde mich riesig freuen, wenn ich schon bis dahin von Einigen hören würde, damit ich einschätzen kann, ob diese Planungen in Eurem Sinne sind.

Für Kuchen ist gesorgt (aufgrund dessen bitte mal eben Bescheid sagen – danke!)

Ich freue mich auf Euch

Tomasz Sterczewski
Familie@dav-gm.de

Jakobus reist erster Klasse

Tagebuch einer Pilgerreise, von Willi Lethert

Ute ist ein sportlicher Typ. Als sie nach Ihrer Herz‐Operation, bei der sie eine künstliche Herzklappe bekam, über eine Stunde für einen 957 Meter langen Rundweg um das eigene zu Hause herum benötigt, bricht für sie eine Welt zusammen.

Willi, ihr Ehemann sagte wenige Wochen später zu ihr: „Ich bin überzeugt davon, dass du auch wieder große Touren unternehmen wirst. Ich zeige es dir und gehe mit dir zu Fuß nach Santiago de Compostela.“ Eine spontan ausgesprochene Idee, die zum Mammutprojekt wurde.

Dass die gesamte Pilgerreise auf dem Jakobsweg von Köln nach Santiago de Compostela in mehreren Etappen die nächsten sieben Jahre in Anspruch nehmen würde, damit hatte er zu diesem Zeitpunkt nicht gerechnet.

Dieses Pilgertagebuch beschreibt die gesamte Pilgerreise von Köln bis nach Santiago de Compostela, samt der Vorgeschichte hierzu. Sieben Jahre, mit insgesamt acht Pilgerreisen, fast 2.900 Kilometer Wegstrecke und so manchem Erlebnis zwischen den Pilgerreisen.

Vielleicht aber macht dieses Buch Sie auch neugierig und ermutigt Sie, einen Weg zu gehen, der zunächst fast unmöglich zu sein scheint. Wir haben es geschafft, wir sind stolz darauf – wobei stolz zu sein, es eigentlich nicht trifft. Wir sind glücklich, am Ende dieses langen Weges unser Ziel nicht nur körperlich, sondern auch mental erreicht zu haben!

weiter unter https://literatur.lethert.de/

Gedankenanstoß

Bergsteigen ist nie ohne Risiko.

Das weiß eigentlich jedermann.

Aber hat auch ein jeder eine Unfallversicherung?

Den Abschluss bzw. eine Überprüfung einer bestehenden sei hier einfach angeregt. Natürlich in der Hoffnung, dass die – oder derjenige diese nie brauchen möge….
aber Bergsteigen ist nie ohne Risiko…

Die Stiftung Warentest hat 10/18 eine Liste mit dem Ergebnis einer Überprüfung der verschiedensten Policen herausgegeben.

Von den 117 schnitten lediglich 11 mit sehr gut ab, 69 mit gut und die restlichen 37 waren immer noch befriedigend (schon mal ein Trost – keine mangelhaft etc.).

Die Versicherung sollte unbedingt zu Beruf und Hobby passen.

Oft ist für Hobbys wie eben das Bergsteigen ein Aufschlag fällig.

Als grobe Richtlinie sollte die Versicherung 500.000 Euro zahlen bei Vollinvalidität und 100.000 Euro bei 50 Prozent Invalidität. Dieses Kriterium würden – so Stiftung Warentest – leider viele Versicherungen nicht erfüllen.

www.test.de/thema/unfallversicherung/

Klimawandel

Bildautor: www.Live-Karikaturen.ch, Lizenz: CC BY-SA 4.0 international

Dass die Gletscher immer mehr schwinden, ist leider eine allgemein bekannte Tatsache.

So kam es jetzt auch im Saastal für die Touren auf das Allalinhorn und das Weismies zu einer deutlichen Verschlechterung.

Im Bereich Feegletscher-Feejoch entstand ein Schrund, der für den „normalen“ Bergsteiger nicht mehr zu überwinden war.

Dabei galt diese Route als leichteste auf einen „Viertausender“ im Saastal.

Damit das Attribut noch zumindest eine Zeitlang erhalten bleibt, wurde jetzt von den Bergführern dort eine 15m lange Holzleiter angebracht, so dass derzeit eine Überwindung des Schrundes möglich ist.

Was für das Allalinhorn noch gilt, konnte beim Weismies nicht bewerkstelligt werden. Der Triftgletscher ist so steil und auch eisig geworden, dass diese Tour nicht mehr als Gruppentour angeboten wird.

Nächstes Jahr…

Ist nicht mehr weit hin und somit laufen, die Planungen für die Sektionsveranstaltungen für das nächste Jahr schon auf Hochtouren.
Apropos Touren – die Planungen stehen schon.

Wer zum einen nicht auf unser Bergisch warten und sich zudem vielleicht schon buchstäblich „Appetit“ holen möchte, schickt mir einfach eine Mail zu.
Dann schicke ich einfach einen Link zu. Mit diesem Link kann man sich einen Vorschaufilm von den geplanten Touren nächstes Jahr auf seinen Bildschirm holen.

Und – wer weiß – vielleicht ist ja was dabei? Das wäre doch toll!

Nähere Infos zu den Touren gibt es darüber hinaus auch bei mir.

Eine detaillierte Planung erscheint dann sowohl im Bergisch als auch hier auf der Homepage.

Bis hoffentlich bald

M.Blanke@dav-gm.de

Wie wäre das?

Es wird schon recht schnell dunkel und der Winter steht ja auch vor der Tür….

Wie wäre das, den Sommer zumindest für einen kurzen Augenblick zurückzuholen?
Vielleicht um Erinnerungen aufzufrischen?
Oder um selbst Pläne zu schmieden?
Oder um einfach den Abend bei einem interessanten Thema und in netter Gesellschaft zu verbringen?

Dann hätte ich da was ……

Die Einladung zu einer Multivision Show bei uns im Vereinshaus!
Freitag, 09.11.2018 20:00h (Einlass ab 19:00h)
Eintritt frei
Thema: eine Durchquerung der Ötztaler Alpen mit Besteigung der Wildspitze
Gäste sind herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf Euch!